Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Güstrow - Unglücksfall auf der Schießanlage Bockhosrt

Güstrow (ots) -

Am 01.10.2018 ereignete sich gegen 17:10 Uhr auf der Schießanlage 
Bockhorst in Güstrow während geplanter Schießübungen ein 
bedauerlicher Unfall. 

Eine Gruppe eines privaten Sicherheitsunternehmens trainierte auf der
Anlage das Pistolenschießen. Dabei  löste sich ungewollt ein Schuss 
und verletzte eine Person am linken Oberarm schwer. Die Person wurde 
in das KMG Klinikum in Güstrow verbracht und musste sich einer 
Notoperation unterziehen.
Der Zustand der verletzten Person ist nicht lebensbedrohlich.

Die Kriminalpolizei hat unverzüglich die Ermittlungen zum Hergang des
Unfallgeschehens aufgenommen. Insbesondere ist nunmehr zu ermitteln, 
ob Sicherheitsvorschriften ungenügend beachtet wurden.

Thomas Schmidt
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: