Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrer in Hürth schwer verletzt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am heutigen Vormittag (27.02.07, 10:40 Uhr) wurde ein 78 jähriger Fahrradfahrer in Hürth von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

    Der Fahrradfahrer befuhr die Berrenrather Straße aus Richtung Köln kommend in Richtung Hürth. Ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, überquerte er plötzlich und nicht vorhersehbar die Fahrbahn und wurde von einem in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Pkw erfasst.

    Durch den Aufprall wurde der Fahrradfahrer durch die Luft geschleudert und kam einige Meter vom Aufprallpunkt entfernt zu Fall. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde durch einen Rettungswagen in die Uniklinik eingeliefert.

    Der 24 jährige Autofahrer und seine 77 jährige Großmutter, die sich zur Unfallzeit als Beifahrerin im Fahrzeug befand, erlitten einen Schock und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle bestellt und bei dem Fahrradfahrer die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: