Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Leichte Verletzungen erlitt gestern Vormittag (13.02.) ein 66-jähriger Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Dr.-Tusch-Straße.

    Der 66-Jährige war um 11.45 Uhr mit seinem Motorroller auf der Dr.-Tusch-Straße in Richtung Freiheitsring unterwegs. Weil plötzlich ein dunkles Auto aus einer Tiefgarage auf die Dr.-Tusch-Straße einbog, musste der 66-Jährige stark bremsen. Er verlor die Kontrolle über seinen Motorroller und stürzte auf die Fahrbahn. Der Fahrer des dunklen Autos fuhr in Richtung Freiheitsring davon. Ein Fußgänger half dem leicht verletzten Rollerfahrer auf. Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten den oder die Führerin des dunklen Autos, das aus der Tiefgarage auf die Dr.-Tusch-Straße eingebogen ist und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden, Tel. 02233-520. Ganz wichtig für die Ermittlungen sind der Fußgänger, der dem Unfallopfer aufgeholfen hat und die Insassen eines blauen Kombis, die den Verkehrsunfall beobachtet haben.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: