Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach einer Kopfnuss geflüchtet - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Rabiat wehrte sich am 23.12.06 ein Ladendieb in einem Geschäft auf der Kerpener Straße.

    Der Mann hatte am späten Nachmittag einen Kassettenadapter aus der Verpackung genommen und unter seiner Kleidung versteckt. Hinter der Kasse sprach ihn der 27-jährige Ladendetektiv, der den Diebstahl beobachtet hatte, an. Zunächst zeigte sich der Täter einsichtig und räumte den Diebstahl ein. Doch plötzlich verpasste der Täter dem Detektiven eine Kopfnuss und flüchtete mitsamt seiner Beute aus dem Geschäft in Richtung S-Bahnhof Kerpen-Sindorf. Der Detektiv erlitt leichte Verletzungen. Auch der Täter müsste sich am Kopf verletzt haben. Er war ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hatte eine schlanke Gestalt und dunkelblonde, ca. 5 Zentimeter lange, zurückgegelte Haare. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke mit einem runden Emblem mit roten Zeichen auf dem Rücken. Hinweise an das Kriminalkommissariat Kerpen,  Tel. 02237-973020.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: