Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bankraub in Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Hürth - Fischenich ist heute Morgen gegen 11.24 Uhr die Filiale der Kreissparkasse Köln auf der Gennerstraße von einem männlichen Einzeltäter überfallen worden. Der Täter betrat den Kassenraum und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole von der 55-jährigen Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Die packte ihm mehrere einhundert Euro - Scheine in eine gelb - graue Plastik(einkaufs)tüte mit der der Täter unmittelbar danach die Geschäftsräume wieder verließ, um mit einem vor der Bank abgestellten dunklen City - Bike - Fahrrad in Richtung Luxemburger Straße zu fliehen. Die Kassiererin erlitt einen Schock. Eine Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Täter ist ca. 25 - 30-jährig, ca. 175 bis 180 cm groß, von schlanker Statur und war  zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke mit hellem Kragen und einem weißen Hemd bekleidet. Sein Gesicht hatte er bis Augenhöhe mit einem grauen Schal und den Kopf mit einer schwarzen Kapuze verdeckt. Der Aussprache nach handelt es sich um einen deutschsprachigen Mann. Die geschädigte Kreissparkasse Köln hat für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, einen Geldbetrag in Höhe von 2000,00/(zweitausend) Euro ausgelobt. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21 der Kreispolizeibehörde unter Ruf: 0 22 33 - 52 - 0. Ein Täterfoto aus der Überwachungskamera der Kreissparkasse wird den Redaktionen zeitgleich per E - Mail übersandt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: