Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Es brannte hinter der Klinkerwand Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am gestrigen Nachmittag musste die Feuerwehr mit einem Großaufgebot nach Ahe ausrücken. Gegen 15:30 Uhr erhielt die Feuerwehr Kenntnis über einen Brand im Wohnpark. Die eingesetzten Löschzüge trafen nicht auf ein offenes Feuer, vielmehr ging von einem dreistöckiges Mehrfamilienhaus eine starke Rauchentwicklung aus. Erst bei näherer Betrachtung konnte festgestellt werden, dass das Dämmmaterial hinter der Klinkerfassade Feuer gefangen hatte und von unten nach oben brannte. Die Bewohner wurden aufgefordert das Haus zu verlassen und die Feuerwehr musste für die Brandbekämpfung  zwei Autos versetzen, mehrere Tannen absägen und eine abgeschlossenen Parkplatzpfosten gewaltsam entfernen. Gegen 19:00 Uhr war der Brand gelöscht und alle Mieter konnten wieder zurück in ihre Wohnungen. Bei den Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass zwei 8-Jahre alte  Kinder Papier in die untere Ecke eines Kellerfensters gedrückt und anschließend mit einem Feuerzeug angezündet haben. Hierdurch kam das Feuer mit dem Isolationsmaterial zwischen Mauerwerk und Fassade in Berührung und es entwickelte sich ein Schwelbrand. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: