Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallverursacher ermittelt - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt die Polizei in Hürth gegen einen 30-jährigen Pkw-Fahrer, der am Sonntagnachmittag auf der Villenstraße einen Zaun und eine Toreinfahrt eines Firmengeländes beschädigt hat.

    Ein Zeuge informierte die Polizei gegen 14.25 Uhr. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Maschendrahtzaun des Firmengeländes über eine Länge von acht Metern und das Zufahrtstor durch einen Verkehrsunfall beschädigt worden war. Im Rahmen der Fahndung entdeckten die Beamten in einem nahegelegenen Industriegebiet den beschädigten Pkw und ermittelten den 30-jährigen Unfallverursacher. Nach den bisherigen Ermittlungen war der Unfallverursacher mit seinem Pkw in einer Linkskurve auf regennasser Fahrbahn nach links von der Straße abgekommen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: