Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sexualstraftat Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Zusammenhang mit der Aufklärung einer Sexualstraftat, die nach Angaben der Geschädigten (25) am Donnerstagabend (23.2.) auf der Kölner Straße stattgefunden haben soll, sucht die Polizei dringend zwei Zeugen. Nach Schilderung der 25-Jährigen wurde die Tat von zwei Passanten beobachtet. Bei diesen Zeugen soll es sich um ein Pärchen gehandelt haben, das als blau/weiße Matrosen maskiert war.

    Nach Angaben der 25-Jährigen hatte sie sich gegen 23.15 Uhr in alkoholisiertem Zustand auf dem Nachhauseweg befunden. Hierzu benutzte sie die Kölnstraße. Als sie sich dort zwischen dem Marktplatz und der Zufahrt zum Parkplatz "Belvedere" befand, will sie von einem bisher unbekannten Täter angegangen worden sein. Der Mann soll sie zu Boden gerissen und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben.

    Die Frau beschreibt den Unbekannten als ca. 30 Jahre alt und kräftig, etwa 175 bis 185 cm groß, Fünftagebart. Dunkel gekleidet, keine Kostümierung.

    Die als Matrosen beschrieben Zeugen und / oder sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: