Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

06.09.2005 – 12:09

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahndung nach Sittentäter Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

In einem Waldgelände an der Bundesstraße 55 in Kerpen wurde am Samstagnachmittag (3.9.) eine Jugendliche (16) Opfer einer sexuellen Nötigung. Bereits am 23.8. war eine Joggerin in dem gleichen Gebiet von einem Sittentäter angegriffen worden. Die polizeilichen Ermittler können nicht ausschließen, dass beide Taten von dem selben Mann verübt wurden.

    Am Samstagnachmittag hatte die 16-Jährige einen Spaziergang unternommen, wobei sie einen parallel zur B 55 geführten Waldweg benutzte. Um 17.45 Uhr trat der Täter plötzlich überfallartig aus einem Gebüsch an die 16-Jährige heran und zog sie zu Boden. Im weiteren Tatverlauf versuchte er die Geschädigte im Oberkörperbereich zu entkleiden. Da sich die Jugendliche mit Tritten und Schlägen gegen den Angreifer wehrte, gelang es ihr schließlich dem Täter zu entkommen. In diesem Bereich später durchgeführte polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach Unbekannten waren ergebnislos verlaufen.

    Die Beschreibung des Mannes entspricht grundsätzlich der Beschreibung des Täters vom 23.8.2005.

    Der Flüchtige wird als ca. 20 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß, schlank und sportlich beschrieben. Er hat helle Haut, wird als "nordischer Typ" beschrieben und spricht fließend Deutsch. Er trägt hellblondes, "stoppeliges", hochgegeltes Haar. Zur Tatzeit bekleidet mit schwarzem T-Shirt, dunkelblauen Jeans und gelb/schwarzen Boots.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung