Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallursache "Sekundenschlaf" Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - "Sekundenschlaf" ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen (16.8.) in Hürth ereignete. Dabei entstand an drei beteiligten Autos ein Gesamtsachschaden von ca. 10 000 Euro, verletzt wurde niemand.

    Um 8.45 Uhr hatte sich eine Autofaherin (27) auf der Nachhausefahrt von ihrer Arbeitsstelle befunden, wo sie Nachtdienst geleistet hatte. Hierbei befuhr sie die Frechener Straße in Richtung Frechen. An der Kreuzung zur Kölner Straße schlief sie eigenen Angaben nach für wenige Sekunden am Steuer ein. Dadurch geriet das Fahrzeug auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo es frontal mit einem auf einer Linksabbiegespur stehenden Auto eines 58-Jährigen zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw nach hinten auf ein weiteres Fahrzeug geschoben.

    Die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln wurde der Führerschein der 27-Jährigen beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: