Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Rhein-Erft-Kreis - Wohnungseinbrüche vom 13.05. - 20.05.2005

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Zeit vom 13.05. bis heute, 20.05.2005, sind bei der Polizei im Rhein-Erft-Kreis insgesamt 10 Einbrüche in Wohnungen bzw. Wohnhäuser angezeigt worden. Die Tatorte liegen in Bergheim/(5), Kerpen/(1), Hürth/(1), Brühl/(1) und Wesseling/(2). Unbekannte gelangten über aufgehebelte Türen oder Fenster in den Wohnraum und entwendeten überwiegend persönliche Schmuckgegenstände und kleinere Geldbeträge. Aufmerksame Anwohner hatten die Polizei am Sonntag, 08.05.2005, auf verdächtige Personen hingewiesen, die sich an einem Haus in der Ardennenstraße in Erftstadt - Gymnich zu schaffen machten. Als die Polizei eintraf, konnten drei Personen flüchten, ein 38-jähriger Mann aus Köln allerdings festgenommen werden. Die Ermittlungen hierzu sind nach nicht abgeschlossen und dauern an. Rund um die Uhr nimmt die Polizei im Rhein-Erft-Kreis Hinweise zu vermeintlich verdächtigen Personen und Fahrzeugen entgegen und geht diesen Hinweisen nach. Zum Schutz von Wohneigentum werden Bürgerinnen und Bürger darüber hinaus kostenfrei und fachkundig durch Mitarbeiter des Kommissariats Vorbeugung beraten. Terminabsprachen dazu erbittet die Polizei unter Ruf: 02233-52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: