Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgängerin schwer verletzt Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag (28.10.) in Erftstadt-Bliesheim ereignete, erlitt eine Fußgängerin (81) schwere Kopf- und Beinverletzungen. Beim Überqueren der Fahrbahn der Merowinger Straße war die Seniorin von einem Pkw erfasst worden.

    Um 16.55 Uhr hatte die 81-jährige Frau, untergehakt bei ihrer Tochter (48), den Gehweg der Merowinger Straße benutzt. In Höhe einer dortigen Bankfiliale beabsichtigten die Frauen die Straßenseite zu wechseln. Hierzu traten beide Personen auf die Fahrbahn, obwohl die 48-Jährige einen herannahenden Pkw bemerkte, den eine 57-jährige Frau in Richtung Friesheim lenkte. Aufgrund der tiefstehenden Sonne sah die Autofahrerin die Passantinnen zu spät. Während es der 48-Jährigen rechtzeitig gelang einen Schritt in Richtung Fahrbahnmitte zu machen, wurde ihre Mutter von der vorderen linken Fahrzeugseite erfasst, gegen die Windschutzscheibe und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert; ihre Tochter erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. 30 Meter von der Unfallstelle entfernt befindet sich eine beampelte Fußgängerfurt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: