Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei leicht verletze Fahrzeuginsassen und zwei Schwerverletzte sowie ca. 14 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag (3.10.) auf der Landstraße 33 in Erftstadt ereignete.

    Um 13.20 Uhr hatte ein Autofahrer (45) einen parallel zur Landstraße 33 geführten Feldweg befahren. Im weiteren Fahrverlauf beabsichtigte er die Fahrbahn der L 33 zu überqueren, missachtete jedoch einen vorfahrtberechtigten Pkw, dessen Fahrer (46) die L 33 in Richtung Zülpich befahren hatte. Durch die Kollision beider Fahrzeuge zogen sich die Ehefrau des 46- Jährigen und ein 5-jähriger Sohn des Unfallverursachers schwere Verletzungen zu. Beide Personen wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Leicht verletzt wurden die beiden Autofahrer sowie ein weiterer Sohn (8) des 45-Jährigen. Der alarmierte Notarzt war mit einem Hubschrauber an die Unfallstelle geflogen worden. Die nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden abgeschleppt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: