Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Wesseling verübten am Donnerstagabend (23.9.) zwei bisher unbekannte Täter einen Raubüberfall auf eine Spielhalle. Die bewaffneten Männer erbeuteten den Kasseninhalt und flüchteten zu Fuß vom Tatort. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos.

    Um 21.45 Uhr hatten die mit ins Gesicht gezogenen Strickmützen maskierten Täter das auf der Poststraße gelegene Geschäftslokal betreten. Sie bedrohten die beiden weiblichen Angestellten (52,55) mit Pistolen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem ihm Münz- und Papiergeld ausgehändigt worden war, flüchtete das Duo über die Germanusstraße in Richtung Bonner Straße.

    Die beiden Zeuginnen beschreiben die Männer als jeweils ca. 25 Jahre alt und etwa 170 bis 180 cm groß. Zur Tatzeit bekleidet mit Jeans- Hosen und Pullovern.

    Etwa 15 Minuten vor der Tat war in dem Geschäft eine männliche Person erschienen, die Geld gewechselt haben wollte. Möglicherweise handelt es sich bei diesem Mann um einen Mittäter, da er sich auffällig verhielt und offensichtlich die Räumlichkeiten auskundschaftete. Der Unbekannte hat kurze, dunkle, gewellte Haare und trug einen auffälligen weißen Trainingsanzug.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: