Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie ca. 20 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend (16.8.) auf der Bonnstraße in Frechen ereignete. Für die Dauer der Unfallaufnahme, die zwei Stunden und vierzig Minuten in Anspruch nahm, war die Bonnstraße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

    Um 18.55 Uhr hatte ein Autofahrer (19) die Bonnstraße in Richtung Hürth befahren. Nach Aussage mehrere Zeugen überquerte er die Kreuzung Bonnstraße / Kölner Straße bei grünem Ampellicht, allerdings mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Unmittelbar hinter dem Kreuzungsbereich geriet das Fahrzeug in Schleudern, fuhr auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal einem entgegen kommenden Auto, das von einem 45-jährigen Mann gelenkt wurde.

    Durch die Wucht des Aufpralls wurde im Pkw des Unfallverursachers eine Beifahrerin (15) eingeklemmt. Die 15-Jährige konnte erst 45 Minuten nach dem Unfall aus dem total beschädigten Fahrzeug geborgen werden. Die schwer verletzte Jugendliche befindet sich in einem Kölner Krankenhaus, in das sie mit einem Rettungshubschrauber geflogen wurde. Ebenfalls schwere Verletzungen trug ein weiterer Beifahrer (m/16) dieses Autos davon; er befindet sich ebenfalls zur stationären Behandlung in einem Kölner Krankenhaus.

    Der 19-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen, ebenso wie der Fahrer des gegnerischen Autos. In diesem Fahrzeug hatte sich auf dem Rücksitz die Tochter (9) des 45-Jährigen in einem Kindersitz befunden. Die 9-Jährige erlitt ebenfalls schwere Verletzungen; sie wurde in das Krankenhaus Frechen transportiert.

    Bei der Unfallaufnahme wurden die Beamten der Polizeiwache Frechen durch die Besatzung eines Polizeihubschraubers unterstützt. Die Besatzung fertigte Luftaufnahmen von der Unfallstelle. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: