Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Rhein - Erft - Kreis Verkehrsunfälle am Sonntag, 01.08.2004

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Schwer verletzt wurde ein 79-jähriger Beifahrer, als seine Ehefrau gegen 15.45 Uhr im Kreisverkehr Nettegasse in Pulheim - Stommeln mit einem anderen PKW kollidierte. Die 78-Jährige hatte die Vorfahrt eines bereits im Kreis fahrenden PKW missachtet, der von einem 42 - Jährigen gelenkt wurde. Im Fahrzeug der PKW - Fahrerin lösten Fahrer- und Beifahrerairbag aus. Vermutlich deshalb erschrak die Fahrerin, gab Vollgas und raste über eine Fußgängerfurt und das dortige Verkehrszeichen hinweg frontal gegen einen Baum. Die 78 - Jährige wurde mit einem Unfallschock, ihr Ehemann schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 42 - jährige PKW - Fahrer blieb unverletzt. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug des Ehepaares wurde sichergestellt und zur Eigentums-sicherung abgeschleppt.

    Zwischen zwei parkenden PKW fuhren gegen 19.00 Uhr plötzlich zwei Kinder mit ihren Fahrrädern auf die Fahrbahn der Brabanter Straße in Kerpen. Eine 24 - jährige PKW - Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Rad eines 10- Jährigen, der zu Boden fiel und anschließend schwer verletzt dem Krankenhaus zugeführt werden musste. Sein 11 - jähriger Begleiter blieb unverletzt. Die 24 - jährige Fahrzeugführerin erlitt einen Unfallschock. An beiden parkenden PKW, am Fahrzeug der 24 - Jährigen und am Fahrrad des 10 - Jährigen entstanden Sachschäden.

    Beim Abbiegen nach rechts vom Markusweg in die Kerpener Straße in Kerpen missachtete gegen 21.00 Uhr ein 43 - jähriger PKW - Fahrer die Vorfahrt eines 44 - jährigen Fahrzeugführers und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Da der Unfallverursacher offenkundig unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Beifahrerin des 44 - Jährigen wurde beim Zusammenstoss leicht verletzt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: