Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Taschendiebe unterwegs Hürth/Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Zeitraum März - Mai 04 wurden bereits 35 - Anzeigen wegen Taschendiebstählen bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Die Geschädigten hatten sich zu einem Einkaufsbummel im Hürther Einkaufszentrum Theresienhöhe und auf der Hauptstraße in Bergheim aufgehalten. Entwendet wurden die Geldbörsen nebst Inhalt.

    Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man abgelenkt wird, dann sind häufig Diebesbanden am Werk. Während das Opfer von einem Mitglied der Bande, zum Beispiel durch Anrempeln, das Stellen einer Frage oder "versehentliches " Beschmutzen der Kleidung abgelenkt wird, nutzen die anderen die provozierte Unaufmerksamkeit des Betroffnene zum Diebstahl aus. Damit für die Besucher der Einkaufsbummel nicht mit einer bösen Überraschung endet, empfiehlt das Kommissariat Vorbeugung der Rhein- Erftkreis-Polizei:

    - Vorsicht bei Gedränge! Anrempeln lenkt ab. - Tragen Sie die Handtasche vor dem Körper, sie sollte stets geschlossen sein. - Scheck- und Kreditkarten gehören in verschließbare Innentaschen Ihrer Kleidung - Legen Sie Handtaschen und Geldbörsen nicht auf dem Einkaufswagen ab und lassen Sie Ihre Handtasche nicht in der Umkleidekabine liegen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2 / Medienkontakte VL2
Müller
Telefon: 02233 / 52-4211
Fax: 02233 / 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: