Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt-Liblar Versuchter Straßenraub

    Erftkreis (ots) - Unter Androhung körperlicher Gewalt forderte ein 23-Jähriger am Donnerstagabend (19.06.03) von einem 17-Jährigen in Höhe des Liblarer Bahnhofes die Herausgabe von Bargeld oder möglichen Wertgegenständen. Gegen 20:40 Uhr hatte sich der Geschädigte zusammen mit Freunden auf dem Bahnhofsgelände aufgehalten und dort auf einen Zug gewartet, als er plötzlich von dem Tatverdächtigen angesprochen wurde. Dieser hatte sich zusammen mit mehreren anderen der Gruppe angenähert. Nach Angaben des Geschädigten handelte es sich um polnisch sprechende Personen. Nachdem die Suche nach Beute bei dem 17-Jährigen erfolglos verlaufen war und sich der Tatverdächtige zunächst entfernt hatte, konnte der 23-Jährige aufgrund einer genauen Personenbeschreibung gegen 22.30 Uhr auf dem Spickweg in Liblar im Rahmen der polizeilichen Fahndung angetroffen und festgenommen werden. Dem unter erheblicher Alkoholeinwirkung (1, 76 Promille) stehenden Tatverdächtigen wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen; die Ermittlungen dauern derzeit an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: