Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Versuchte Raubstraftat - Opfer verletzt

    Erftkreis (ots) - In Kerpen wurde am Mittwochabend (26.2.) eine Frau (51) Opfer einer versuchten Raubstraftat. Der bisher unbekannte Täter schlug auf die Geschädigte ein und verletzte sie im Gesicht.

    Um 20.10 Uhr hatte die 51-Jährige ihren auf der Antwerpener Straße geparkten Pkw entladen, als sich ihr der Täter von hinten näherte. Er schlug seinem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht, wodurch die Frau eine Platzwunde auf dem Nasenrücken erlitt. Bevor der Täter die von der Geschädigten getragene Schulterhandtasche ergreifen konnte, schrie die Verletzte um Hilfe, was den Mann zur Flucht veranlasste.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 170 cm groß und schlank, bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Mütze.

    Hinweise werden an das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02237 / 97302-0, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: