Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

        Erftkreis (ots) - Bei Verkehrsunfällen in Pulheim und Kerpen
wurde am Sonntagabend  (7.7.) jeweils eine Person schwer verletzt.

  Der erste Unfall ereignete sich um 18.15 Uhr auf der Hahnenstraße in Pulheim-Stommelerbusch. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 39-jähriger  Mann auf Rollschuhen unterwegs gewesen. Plötzlich kam der Mann ohne  Fremdeinwirkung zu Fall, stürzte und verletzte sich schwer. Zur Erstversorgung des 39-Jährigen wurde ein Notarzt mit einem  Hubschrauber eingeflogen. Anschließend wurde der Verletzte mittels  Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

  In Kerpen-Sindorf hatte um 19.45 Uhr ein Autofahrer (20) die Straße   "Möschenheck" befahren; bei der Straße handelt es sich um einen   verkehrsberuhigten Bereich. Er bog  nach links auf die Straße "Am   Kolvermaar" ab, wobei er einen dort fahrenden Radfahrer (64)   erfasste; der 64-Jährige wurde zu Boden geschleudert. Er zog sich   Verletzungen zu, die einen stationären Krankenhausaufenthalt   erforderlich machen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: