Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Festnahme nach Verkehrsunfallflucht

        Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Wesseling entstand
am Sonntagmorgen  (2.6.) Sachschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro.
Die Benutzer des  unfallverursachenden Pkw flüchteten von der
Unfallstelle, konnten  jedoch drei Stunden später vorläufig
festgenommen werden. Beide  Männer (18,20) standen unter
Alkoholeinwirkung.  Nach einem Zechgelage in Wesseling hatten sich
die beiden  Tatverdächtigen des Autoschlüssels ihres Gastgebers
bemächtigt und  waren mit dem VW-Passat losgefahren. Gegen 3.15 Uhr
befuhren sie die  Peter-Henlein-Straße mit stark überhöhter
Geschwindigkeit in  Richtung Industriestraße. Dabei wurde das Auto
nach ihren Angaben  von dem 20-Jährigen gesteuert, der nicht im
Besitz einer  enstprechenden Fahrerlaubnis ist. Unmittelbar hinter
der Einmündung  zur Gutenbergstraße überfuhr das Fahrzeug eine
Verkehrsinsel und  riss eine Warnbake aus der Verankerung. Bei
diesem Fahrmanöver  verlor das Auto das linke Hinterrad, das gegen
zwei am Fahrbahnrand  geparkte Fahrzeuge prallte und diese
beschädigte. Der schleudernde  VW-Passat prallte gegen zwei weitere
geparkte Fahrzeuge und  beschädigte diese ebenfalls. Anschließend
flüchteten beide Personen  zu Fuß in unbekannte Richtung.
Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen  verliefen ergebnislos. Gegen 6.10
Uhr meldeten sich die Gesuchten telefonisch bei der  Polizei; auf
der Willy-Brandt-Straße warteten sie das Eintreffen der  Polizei ab
und wurden vorläufig festgenommen. Da beide Personen unter
Alkoholeinwirkung standen, wurde die  Entnahme jeweils einer
Blutprobe angeordnet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen
wurden sie entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: