Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Nach Unfallflucht Heroin sichergestellt

        Erftkreis (ots) - Im Autobahnkreuz Kerpen kam es am Samstag,
27.04.2002, gegen 16.30  Uhr zu einem Alleinunfall mit Sach- und
ohne Personenschaden eines  LKW aus Koblenz. Der 21-jährige Fahrer
und sein 41-jähriger  Begleiter flüchteten von der Unfallstelle zu
einer nahegelegenen  Tankstelle und ließen sich von dort mit einem
Taxi nach Heerlen/NL  transportieren. Von der Autobahnpolizei wurde
das Unfallfahrzeug  sichergestellt. Gegen 19.00 Uhr kehrten beide
mit einem  niederländischen Taxi zurück und trafen sich in Kerpen
mit der 34- jährigen Fahrzeughalterin und ihrer 39-jährigen
Begleiterin aus  Koblenz. Alle Personen wurden vorläufig
festgenommen, da sie im  Besitz von 39 Gramm Heroin waren. Da der
41-Jähriger im  Polizeigewahrsam einen Suizidversuch unternahm,
wurde er in das  Gefängniskrankenhaus verlegt. Der 21-Jährige und
die beiden Frauen  wurden nach verantwortlicher Vernehmung
entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: