Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Geschwindigkeitsüberschreitungen mit Folgen

      Erftkreis (ots) - Bei einer polizeilichen
Geschwindigkeitsmessung mit dem Laser-Messgerät wurden am
gestrigen Montagmittag (25.02.02) gegen 11.30 Uhr zwei
Pkw-Fahrer auf der Industriestraße in Hürth mit jeweils 65 km/h
(bei erlaubten 50 km/h) gemessen.
    Noch während dieser Verstoss bei einem 59-Jährigen mit einem
Verwarnungsgeld geahndet werden sollte, wurde in dessen Atemluft
Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest
ergab einen Digitalwert von 0,26 mg/l (= 0,52 Promille). Dem
Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt; ihn erwarten nun vier
Punkte in Flensburg, ein einmonatiges Fahrverbot sowie eine
Geldbuße in Höhe von 250 Euro.
    Bei der Überprüfung eines 27-Jährigen wurde festgestellt,
dass dieser zum Führen seines Pkw keine gültige Fahrerlaubnis
besaß; die Führerscheinprüfung war seinen Angaben zufolge für
den heutigen Dienstag anberaumt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: