Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

28.12.2015 – 13:12

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verstärkte Verkehrskontrollen - Frechen

POL-REK: Verstärkte Verkehrskontrollen - Frechen
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Wie bereits mehrfach angekündigt kontrolliert die Polizei verstärkt die Verkehrsteilnehmer auf ihre Fahrtüchtigkeit.

In einer der Kontrollen geriet am 2. Weihnachtstag (26. Dezember) eine 45-Jährige um 17:30 Uhr auf der Blindgasse. Die Frau stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol. Sie besaß zudem keine Fahrererlaubnis. Eine Blutprobe wurde veranlasst und eine Strafanzeige gefertigt.

Präventionshinweise: Die Polizei wird auch weiterhin die Verkehrsteilnehmer auf ihre Fahrtüchtigkeit kontrollieren. Besonders während der Feiertage kommt es immer wieder zu traurigen Gesichtern, wenn im Nachgang von alkoholhaltigen Getränke eine ganzjährige Fastenzeit in Bezug auf das Autofahren eintritt, weil der Führerschein weg ist.

Noch viel trauriger sind aber die Gesichter der Angehörigen von Unfallopfern, die durch das rücksichtlose Verhalten angetrunkener oder sonst berauschter Personen ums Leben kamen oder schwer verletzt wurden. Viele Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten haben in diese Gesichter geschaut.

Liebe Verkehrsteilnehmer, lassen Sie das Fahrzeug nicht wegen uns stehen! Denken Sie aber an die traurigen Augen der Unfallopfer oder deren Angehörige. Auch Sie könnten Angehöriger oder Opfer sei, wenn jemand Ihnen eine derartige Nachricht überbringen würde.

Bitte beachten Sie besonders die Wirkungen von Restalkohol! Wer über einen längeren Zeitraum einen Alkoholspiegel aufbaut, benötigt noch mehr Zeit, ihn wieder abzubauen.

Auch der Genuss von anderen Betäubungsmitteln als Alkohol hat die gleichen Auswirkungen. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell