Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

22.09.2015 – 10:47

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallflucht mit gestohlenem Pkw - Pulheim

POL-REK: Unfallflucht mit gestohlenem Pkw - Pulheim
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Eine Zeugin beobachtete den Verkehrsunfall und nannte den Polizeibeamten ein Kennzeichen.

Am Sonntag (20. September) hörte eine Zeugin auf dem Anemonenweg um 16:20 Uhr einen lauten Knall. Sie blickte aus dem Fenster und sah, dass ein roter Kleinwagen - besetzt mit zwei Insassen - rückwärts gegen den abgestellten Wagen einer Nachbarin stieß. Anschließend beschleunigte der Fahrer den Wagen hörbar und fuhr in Richtung Venloer Straße davon. Die Zeugin merkte sich das Kennzeichen und informierte ihre Nachbarin und die Polizei. Die Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug und den zwei beschriebenen Insassen blieb zunächst erfolglos.

Die Beamten stellten am Unfallort fest, dass der Ford der Nachbarin hinten rechts erheblich beschädigt wurde. Den Sachschaden schätzten sie auf etwa 2.500,- Euro. Der flüchtige rote Kleinwagen - ein Ford Fiesta mit MYK - Kennzeichen - wurde in der Zeit zwischen Freitag (18. September, 21:00 Uhr) und Samstag (19. September, 10:00 Uhr) in der Ortschaft Rhens entwendet. Er wurde wenig später in Pulheim verlassen aufgefunden und sichergestellt.

Die beiden gesuchten Personen waren 18-20 Jahre alt und von dünner Gestalt. Der Fahrer soll nach Angaben der Zeugin zum Unfallzeitpunkt eine weiß-blaue Kappe getragen haben.

Hinweise an das Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis