Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Wohnungseinbrüche

      Erftkreis (ots) - In ca. 6 Wohnungen wird im Erftkreis
täglich eingebrochen. Von Freitag, 13.10.2001, bis Donnerstag,
18.10.2001, sind insgesamt 43 Wohnungen von Einbrechern
heimgesucht worden. Dabei lag der Schwerpunkt im Norden des
Erftkreises. So wurde in Bergheim in 8, in Bedburg in 4, in
Elsdorf in 2 und in Pulheim in 6 Wohnungen eingebrochen.
    Immer werden Fenster und Türen aufgehebelt oder vorstehende
Schließzylinder abgedreht.
    Immer werden nur kleine, leicht transportable Gegenstände,
vorwiegend persönlicher Schmuck, Bargeld und Sparbücher
entwendet.
    Immer nutzen die Täter die deutlich erkennbare Abwesenheit
der Wohnungsinhaber.
    Immer bleibt der Polizei nur der Weg der Anzeigenaufnahme
und der eventuell möglichen Spurenauswertung.

Deshalb appelliert die Erftkreispolizei an die BürgerInnen

    - frühzeitig schon bei der kleinsten verdächtigen Wahrnehmung unbekannter Personen und/oder Fahrzeuge anzurufen     Eine Überprüfung dieser Personen/Fahrzeuge kann die Polizei auf eine wesentliche Spur führen. Der Name des Anrufers bleibt dabei unerwähnt. Es entstehen keine Kosten.

    - folgende kostenlose Fachberatungen durch das Kommissariat
Vorbeugung zu besuchen:
        
    - Montag, 22.10.2001 – 19.00 bis 21.00 Uhr in Frechen,
Rathaus, Johannes Schmitz Platz

    - Dienstag, 23.10.2001 – 19.00 – 21.00 Uhr in Pulheim,
Polizeiwache Johannisstraße 6b

    - Mittwoch, 24.10.2001 – 19.00 21.00 Uhr in Hürth –
Berrenrath, Gaststätte Waldschlößchen, Ursfelder Straße 33

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: