Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Diensthund "Toni" stellte Einbrecher - Brühl

Polizeihund

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 27-Jährige versteckte sich nach einem Einbruch vergeblich in einem Gebüsch.

Ein Zeuge (61) beobachtete am Sonntagabend (10. August) gegen 19:25 Uhr einen Mann an einem Baumarkt an der Lise-Meitner-Straße. Der Unbekannte überstieg den Zaun. Der Zeuge informierte die Polizei. Noch vor deren Eintreffen stieg der Täter mit Taschen erneut über den Zaun. Er flüchtete einen Abhang hinunter in dichtes Dornengebüsch.

Polizeibeamte umstellten das Gebäude. Ein Diensthundführer durchsuchte mit "Toni" das Gelände. Im Gebüsch machte "Toni" mit eindeutigen Zeichen darauf aufmerksam, dass sich dort jemand versteckte. Der Diensthundführer drohte den Einsatz des Hundes an, worauf der Mann sofort heraussprang und sich widerstandslos festnehmen ließ.

In den Taschen befanden sich mehrere elektronische Türschlösser und zwei Video-Türsprechanlagen aus dem Baumarkt. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Der 27-jährige Algerier ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik trat bereits mehrfach wegen artgleicher Delikte polizeilich in Erscheinung.

Die Staatsanwaltschaft Köln stellte einen Antrag auf Untersuchungshaftbefehl. Der Mann wurde einem Haftrichter des Amtgerichtes Brühl zur Vorführung übergeben. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: