Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber flüchtete ohne Beute - Brühl

.
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Maskierte forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld.

Der 28-jährige Angestellte eines Autoteilehändlers an der Rheinstraße befand sich am Donnerstag (24. Juli) gegen 14:55 Uhr an der Verkaufstheke. Ein maskierter Täter betrat das Geschäft und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Da der 28-Jährige die Herausgabe verweigerte und zudem ein weiterer Angestellter (67) auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Täter ohne Beute.

Der Gesuchte war circa 180 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er hatte eine dunkle Augenpartie und sprach gebrochenes Deutsch. Bekleidet war er mit Handschuhen, einer dunklen Hose, einem dunklen Pullover, an dessen Ärmeln vermutlich helle Streifen angebracht waren. Sein Gesicht vermummte der Mann mit einem bunt gemusterten Halstuch. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Wollmütze.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0 (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: