Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholfahrten gestoppt - Brühl
Erftstadt

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Verkehrsteilnehmer lenkten erheblich alkoholisiert ihre Fahrzeuge auf den Straßen.

Die Fahrt einer 58-jährigen Autofahrerin fiel einem Zeugen am Donnerstagabend (01. August, 20:25 Uhr) auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Bundesautobahn 555 auf. Er informierte die Polizei. Die Frau fuhr laut Zeugen in deutlich sichtbaren Schlangenlinien. Sie fuhr weiter auf die Bundesautobahn 553 und verließ diese auf der Kreisstraße 7 mit Fahrtziel Bonnstraße. Polizeibeamte hielten den Pkw an und überprüften die Fahrerin. Sie roch nach Alkohol. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 3,3 Promille! Der Führerschein der 58-Jährigen wurde sichergestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Am Freitagmorgen (02. August, 01:55 Uhr) bemerkten Polizeibeamte die unsichere Fahrweise eines 47-jährigen Fahrradfahrers. Er fuhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Carl-Schurz-Straße und nutzte die volle Fahrbahnbreite. Der Radfahrer wurde angehalten und überprüft. Dabei schwankte er, sprach undeutlich und roch sehr stark nach Alkohol. Der Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei weist darauf hin, dass auch alkoholisierte Fahrradfahrer ihren Führerschein verlieren können. Wer trinkt und fährt, riskiert drastische Strafen! Führen Sie deshalb kein Fahrzeug, wenn Sie getrunken haben! Damit gefährden Sie sich nicht nur selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer! (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: