Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendlicher nach Raub im Krankenhaus/ Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Täter verletzten einen 16-Jährigen schwer.

Der Schüler saß mit zwei Freunden (beide 17) am Samstagmorgen (01. Juni, 03.45 Uhr) an einer Bushaltestelle an der Heerstraße in Brüggen. Die zwei Täter gesellten sich zu ihnen. Die alkoholisierten jungen Männer schlugen die beiden 17-Jährigen. Den 16-Jährigen stieß einer der beiden zu Boden und trat ihn. Sie raubten seine Geldbörse und sein Handy. Der Schüler verblieb in einem Krankenhaus. Die beiden 17-Jährigen verletzten sich leicht. Beide Täter waren nach Angaben der Geschädigten 18-22 Jahre alt und sprachen akzentfrei deutsch. Der kleinere Täter war circa 170 cm groß, von normaler Statur und hatte kurze, schwarze Haare. Er trug eine weiße Kappe, einen grauen Pullover und eine Jeanshose. Der zweite Täter war circa 180 cm groß und hatte braune, hochgegelte Haare. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: