Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Frechen

Am Samstag, 04.05.2013 gegen 11:00 Uhr, ereignete sich ein etwas kurioser Verkehrsunfall, bei dem sich eine Frau Verletzungen zuzog.

Die 52- jährige Hürtherin befuhr mit ihrem PKW den "Neuen Weg" von der B 264 kommend in Richtung Frechen Innenstadt. Sie näherte sich der Dr.-Schultz-Straße, welche aus ihrer Sicht von rechts auf den "Neuen Weg" mündet. Dabei nahm sie von rechts kommend einen Wohnmobil war, welches sich auf der Dr.-Schultz-Straße in Richtung Einmündung bewegte.

Dieses wurde durch eine 64- jährige Frechenerin in der Absicht geführt, nach links auf den "Neuen Weg" abzubiegen.

Der Neue Weg war bis vor Kurzem aufgrund einer Baustelle ab dieser Einmündung in Richtung Frechen Innenstadt gesperrt. In dem falschen Glauben, dass diese Sperrung noch bestehe, von rechts somit kein Fahrzeug kommen könne und die Hürtherin nach rechts in die Dr.-Schultz-Straße abbiegen müsse, maß sie der Verkehrsregelung durch Stoppzeichen für sich keine Bedeutung bei.

Unter Mißachtung der Vorfahrtsregel fuhr sie in die Einmündung ein, wo es zum Zusammenstoß kam. Die Hürtherin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in das Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: