Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kurierfahrer überfallen - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Täter flüchteten mit einem Koffer in unbekannte Richtung.

Am Dienstagmorgen (02. April, 08:45 Uhr) belud ein 63-jähriger Kurierfahrer an der Kapellenstraße seinen Wagen. In einem Koffer transportierte er Briefpost und einen geringen Eurobetrag. Der 63-Jährige wurde von zwei maskierten Tätern überwältigt. Während der Rangelei wurde ihm der schwarze Trolleykoffer von einem Täter aus der Hand gerissen.

Beide Täter flüchteten zu einem weißen BMW (3-er oder 5-er; neues Model) mit BM-Kennzeichen auf der Aegidiusstraße. Darin wartete vermutlich der Fahrer des Fluchtwagens. Zu dritt fuhren sie über die Krankenhausstraße in Richtung Bonnstraße davon.

Einer der Täter war 175 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er trug eine dunkle Jeans und eine dunkle Jacke. Auf dem Kopf trug er eine hochgerollte Wollmütze. Der zweite Täter war 180-185 Zentimeter groß. Er fiel durch seine sehr kräftige, sportliche Statur auf. Er hatte ein markant breites, kantiges Gesicht mit durchgängigen Augenbrauen. Er trug eine schwarze Arbeitshose mit seitlichen Taschen und eine schwarze Jacke. Auf dem Kopf trug er eine nicht hochgerollte, schwarze Wollmütze. Das Alter beider Täter schätzten die Zeugen auf etwa 20-22 Jahre.

Der Fahrer des Pkw hatte einen dunklen Hauttyp oder war stark gebräunt und hatte circa 1 Millimeter kurze, dunkle Haare.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0 entgegen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: