Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

      Erftkreis (ots) - Ort: Kerpen-Horrem, Am Meisenberg /
Bundesstraße 55
Zeit: 16.01.2001, 15.50 Uhr
Art: Unfall mit Verletzten

    Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Horrem wurden am Dienstagnachmittag zwei Personen leicht verletzt.     Eine Pkw-Fahrerin (43) hatte die Straße „Am Meisenberg“ befahren und beabsichtigt, auf die vorfahrtberechtigte Bundesstraße 55 abzubiegen. Als sie hierzu vor dem Einmündungsbereich angehalten hatte, fuhr eine nachfolgende Autofahrerin (41) auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 43-jährige Unfallbeteiligte und ihre Beifahrerin (13) leicht verletzt; beide Personen begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 1 500 DM.

Ort: Pulheim-Stommeln, Josef-Gladbach-Platz Zeit: 16.01.2001, 18.25 Uhr Art: Unfall mit Schwerverletztem

    Von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurde am Dienstagabend eine Fußgängerin (72) in Pulheim-Stommeln.     Nach Zeugenaussagen hatte die Frau unvermittelt, ca. 20 Meter von einer Fußgängerampel entfernt, die Fahrbahn des Josef-Gladbach-Platzes betreten, um diese zu überqueren. Dabei wurde sie von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer (28) in Richtung Nettegasse unterwegs gewesen war.     Die schwer verletzte 72-Jährige wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus Frechen transportiert.

Ort: Bergheim-Quadrath, Bundesstraße 55 / Graf-Otto-Straße Zeit: 16.01.2001, 19.40 Uhr Art: Unfall unter Alkoholeinwirkung

    Am Dienstagabend beabsichtigte ein Pkw-Fahrer (37) von der Graf-Otto-Straße nach links auf die Bundesstraße 55 abzubiegen. Während er den Abbiegevorgang einleitete, missachtete er den Vorrang einer entgegen kommenden Autofahrerin (29). Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei sich die 29-Jährige leicht verletzte; sie wurde zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Bergheim transportiert.     Nachdem bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft des 37-Jährigen festgestellt worden war und ein Alkoholtest ein Ergebnis von 0,45 mg/l angezeigt hatte, wurde dem Unfallverursacher eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 37-Jährigen wurde sichergestellt; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträt 8 000 DM.

Ort: Frechen-Königsdorf, Friedrich-Ebert-Straße Zeit: 17.01.2001, 7.45 Uhr Art: Kind bei Unfall verletzt

    Aus einer Gruppe von drei Kindern, die auf dem Gehweg der Friedrich-Ebert-Straße gestanden hatten, lief am heutigen Morgen ein 7-jähriger Junge unvermittelt auf die Fahrbahn. Dabei wurde das Kind vom Pkw einer 48-jährigen Frau erfasst, die in Richtung Franz-Lenders-Straße gefahren war. Der Schüler erlitt bei dem Zusammenprall eine leichte blutende Kopfverletzung; er wurde zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Frechen transportiert.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: