Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

29.08.2011 – 13:37

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 787 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell - Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots)

787 Verkehrsteilnehmer hat die Polizei in der vergangenen Woche (22. bis 28 August) angehalten, weil sie zu schnell auf den Straßen im Rhein-Erft-Kreis unterwegs waren.

Die Rhein-Erft-Kreis-Polizei beteiligte sich in der vergangenen Woche an europaweit stattfindenden Geschwindigkeitskontrollen. Am vergangenen Donnerstag führte sie einen besonderen Schwerpunkteinsatz "Geschwindigkeit" durch. An diesem Einsatz nahmen mehr als 45 Polizistinnen und Polizisten teil. Das Ergebnis des Schwerpunkteinsatzes wurde in einer Pressemeldung am 26.08.11 veröffentlicht (siehe: Trauriger Rekord - 108 Stundenkilometer zu schnell - Rhein-Erft-Kreis).

In der gesamten Kontrollwoche gingen der Polizei 787 Verkehrsteilnehmer ins Netz, die zu schnell unterwegs waren. 565 waren bis zu 20 Stundenkilometer zu schnell und zahlten ein Verwarngeld. Gegen 222 Verkehrsteilnehmer erstatteten die Polizistinnen und Polizisten Ordnungswidrigkeitenanzeigen, weil sie mindestens 21 Stundenkilometer zu schnell unterwegs waren.

Wer innerhalb geschlossener Ortschaften mindesten 31 km/h und außerhalb geschlossener Ortschaften mindestens 41 km/h zu schnell fuhr, muss außerdem mit einem Fahrverbot rechnen.

Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis wird die Geschwindigkeitskontrolle in den kommenden Wochen konsequent fortsetzen. Nicht angepasste Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen bei schweren und schwersten Verkehrsunfällen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis