Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Niederaußem Verkehrsunfallflucht

      Erftkreis (ots) - Nach einem Verkehrsunfall in
Bergheim-Niederaußem, der sich Mittwochnacht (10.1.2001) auf der
Dormagener Straße ereignete, flüchtete der Verursacher (22) von
der Unfallstelle. Ca. eine Stunde nach dem Geschehen kehrte er
dorthin zurück und erklärte, seinerseits Opfer einer
Verkehrunfallflucht geworden zu sein.
    Um 23.45 Uhr war ein Pkw-Fahrer (63) auf der
Aspergschlagstraße bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich zur
Dormagener Straße eingefahren. Als er sich fast in der
Kreuzungsmitte befand, näherte sich im Querverkehr der Pkw Audi
des 22-Jährigen, der offensichtlich bei Rotlicht gefahren war.
Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei das Auto des 22-Jährigen
ins Schleudern geriet und 50 Meter weiter gegen ein am
Fahrbahnrand geparktes Auto stieß. Anwohner, die das
Unfallgeräusch gehört hatten, beobachteten dann, wie sich der
Audi mit durchdrehenden Reifen von der Unfallstelle entfernte.
Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen verliefen
ergebnislos.
    Um 0.55 Uhr kehrte der 22-Jährige an die Unfallstelle
zurück, verständigte die Polizei und gab an, soeben Geschädigter
einer Unfallflucht geworden zu sein. Den eingetroffenen Beamten
schilderte der Mann den Verkehrsunfall nun unter umgekehrten
Vorzeichen.
    Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht
und Vortäuschen einer Straftat ermittelt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: