Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

28.06.2011 – 15:33

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Exhbitionisten - Kerpen

Kerpen (ots)

In Kerpen zeigten sich zwei Täter am Montag entblößt.

Am Montagnachmittag (27. Juni), 14.20 Uhr, zeigte sich ein Mann zwei Mädchen (12 und 13 Jahre) in Scham verletzender Weise auf der Merodestraße. Ihre Angehörigen informierten die Polizei, die auf einen 27-Jährigen trafen, auf den die Personenbeschreibung passte. Er gab an, lediglich uriniert zu haben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern eingeleitet. Am selben Tag um 19.55 Uhr bemerkte eine 14-jährige Jugendliche einen Exhibitionisten. Sie saß an einer Bushaltestelle an der Philipp-Schneider Straße. Sie ging in Richtung Sindorfer Straße, als ein Unbekannter hinter ihr auftauchte. Beim Blick zurück sah sie, dass er sexuelle Handlungen an sich vornahm. Dieser Mann konnte bisher nicht ermittelt werden.

Der Täter ist um die 30 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß, hat eine normale Statur und kurz geschorene, dunkelblonde Haare. Er trug eine Brille.

Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 02233/520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis