Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Festgenommener sprang aus Fenster

      Erftkreis (ots) - Durch den Sprung aus einem Fenster des
Polizeidienstgebäudes Hans-Böckler-Straße versuchte sich heute
Vormittag ein algerischer Staatsangehöriger (29) der Abschiebung
zu entziehen. Die Freiheit währte nur kurz – der Mann wurde eine
Stunde später in Brühl erneut festgenommen.
    Der 29-Jährige, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, war am
Abend des 5.12.2000 festgenommen worden, da gegen ihn eine
Ausweisungsverfügung bestand.
    Während der zuständige Sachbearbeiter heute Vormittag Kopien
für die Vorführung beim Amtsgericht Kerpen fertigte, saß der
Festgenommene im Flurbereich der Dienststelle. Am Kopierer
stehend, den 29-Jährigen «im Auge», beobachtete der Beamte, wie
der Mann um 10.40 Uhr ein Büro betrat, ein Fenster öffnete, aus
dem ersten Stockwerk in die Tiefe sprang und flüchtete.
    Vermutlich gelang es dem Flüchtigen eine wartende
Straßenbahn der Linie 18 an der nur ca. 200 Meter entfernt
gelegenen KVB-Haltestelle zu erreichen und Richtung Brühl zu
fahren.
    Dort wurde er ca. eine Stunde später in der Nähe des
Amtsgerichts erneut festgenommen.
Zwischenzeitlich befindet sich der 29-Jährige in Haft.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: