Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Keine Meldung von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

20.06.2010 – 09:09

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Führerscheinbeschlagnahme und Blutprobe nach zweifacher Unfallflucht

Frechen (ots)

Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Samstag (19. Juni) folgenden Sachverhalt aufklären konnte: Den Ermittlungen zur Folge stieß demnach eine 48-jährige Frau aus Frechen gegen 17:45 Uhr mit ihrem PKW im Bereich des Salbeiweges innerhalb weniger Minuten gegen zwei dort geparkte Fahrzeuge. Der dadurch verursachte Gesamtschaden wird auf 5500 Euro geschätzt. Die durch die Zeugen informierte Polizei erschien zeitnah vor Ort und konnte im unmittelbaren Nahbereich die 48-jährige Frau in ihrem Fahrzeug sitzend antreffen. Neben frischen Unfallspuren an ihrem PKW wurden bei der Frau Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Alkoholtest verlief negativ. Es lagen jedoch Hinweise auf die Einnahme von Mitteln vor, welche die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können. Daraufhin ordnete die benachrichtigte Staatsanwaltschaft eine Blutprobe und die Führerscheinbeschlagnahme an. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis