Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

29.03.2010 – 11:43

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auf Kipp stehendes Fenster wurde zum Verhängnis - Bergheim

Bergheim (ots)

Ein auf Kipp stehendes Wohnzimmerfenster nutzten Einbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag (27. März), um in eine Wohnung an der Sebastianusstraße einzubrechen. Sie stahlen zwei Geldbörsen, eine Digitalkamera und Schmuck.

Die Wohnung liegt im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Während des Einbruchs, der zwischen 21.00 Uhr und 07.30 Uhr passiert sein muss, schliefen die Wohnungsinhaberin und ihre Kinder. Ein Zeuge fand am Samstag am Erftufer in der Nähe des Märchenrings einige Gegenstände aus dem Einbruch und gab sie bei der Polizei ab.

Insgesamt musste die Polizei am Wochenende zu 10 Einbrüchen in Wohnungen und Häuser im Rhein-Erft-Kreis ausrücken. Sechs Einbrüche registrierten die Beamten in Bergheim, jeweils einen in Kerpen, Frechen, Brühl und Erftstadt.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachten, was sie misstrauisch macht, sich immer sofort getreu dem Motto "Hinsehen - Helfen - Handeln - 110 anrufen!" an die Polizei zu wenden.

"Schließen Sie beim Verlassen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung immer Fenster und Türen ab. Auch nachts, wenn Sie zu Hause sind, sollten alle Fenster geschlossen, die Rollläden heruntergelassen und die Haustür abgeschlossen werden."

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis