Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

26.03.2010 – 12:02

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber drohte mit Messer

Bergheim (ots)

In einem Drogeriemarkt auf der Heppendorfer Straße versuchte ein Räuber Geld zu fordern.

Der junge Mann (circa 18 Jahre) betrat gestern (25. März) zweimal das Geschäft. Beim ersten Mal erkundigte er sich, wann der Laden schließen würde. Kurz danach, gegen 18.25 Uhr, kam er zurück. Legte Ware auf den Tresen und zog gleichzeitig ein Messer (vermutlich ein schwarzes Steakmesser) und bedrohte damit die Angestellte. Diese trat dem Mann mit ein paar Worten bestimmt entgegen. Darauf verließ der Täter den Markt und rannte in Richtung Wohnpark "Ahe" davon. Die fünfzigjährige Angestellte musste mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter wird beschrieben als "ausländischer Mitbürger. Er sprach ein gebrochenes Deutsch, hatte einen dunklen Teint und ist 170-175 Zentimeter groß. Er hat eine sportliche Figur und schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit Kapuze (Reißverschluss bis oben) und einer Bluejeans.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell