Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Plötzlich stand ein nackter Mann im Wald

Erftstadt (ots) - Am Mittwochnachmittag (16. September) erblickten zwei Reiterinnen im Waldgelände an der Bliesheimer Straße einen nackter Mann. Zunächst zog sich der Mann wieder an.

Die 33- und 35-jährigen Frauen ritten um 17.15 Uhr in der Nähe des Waldparkplatzes am Kruggenberg. Sie sahen den Mann nackt in einiger Entfernung vor sich auf einem Waldweg stehen. Als er die Frauen bemerkte, zog er sich an. In dem Moment als die Frauen an ihm vorbei ritten, zog er sich wieder aus und beleidigte dadurch die Frauen. Außerdem sprach er sie mit obszönen Worten an. Die Frauen erstatteten Strafanzeige bei der Polizei. Den Täter beschrieben sie wie folgt: 28-35 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, untersetzt mit viel Bauch, dunkelblonde kurze Haare, rundem Gesicht mit starken Rändern um die Augen. Der Mann wirkte gepflegt. Er trug eine grünliche Hose und ein khakifarbenes Hemd. Hinweise zu dem Mann erbittet die Polizei unter Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: