Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

26.06.2009 – 11:44

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: "Gib mir Dein Rad, sonst bekommst Du Schläge!"

Kerpen (ots)

Mit diesen Worten wurde ein 13-Jähriger auf einem Feldweg, der von der Erfttalstraße unter die Aachener Straße führt, von Jugendlichen angesprochen. Sie schlugen ihn und er wurde verletzt.

Die Täter warfen dem Jungen am Donnerstag (25. Juni) um 19.00 Uhr einen Ast so in den Weg, dass er mit seinem Rad stürzte. Bei dem Sturz fiel ihm sein iPod aus der Hosentasche. Das Rad und den MP 3 Player forderten die Täter mit den zitierten Worten. Sie schlugen dem Jungen zweimal in den Bauch und versuchten ihn zu treten. Er konnte sich befreien und auf dem Rad davon fahren. Er wurde von einem Motorroller, den zwei der Täter nutzten verfolgt. Er hängte sie ab und versteckte sich. Anschließend kam er mit seiner Mutter zur Polizeiwache in Kerpen und erstattete Anzeige wegen versuchten Raubes. Der Dreizehnjährige erlitt Verletzungen und wird einen Arzt aufsuchen.

Der Haupttäter wird beschrieben mit 15-16 Jahre alt, 165 - 170 Zentimeter groß und schlank. Er hatte schwarze, kurze Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer blauen Jeans. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Tatgeschehen machen können, wenden sich bitte an das Regionalkommissariat in Kerpen, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis