Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bergheim-Glessen (ots) - Am Donnerstag (12. Februar), 18:24 Uhr, übersah eine 47-jährige Autofahrerin zwei Fußgänger beim Abbiegen.

Zur Unfallzeit befuhr die Autofahrerin die Brauweiler Straße aus Richtung Hohe Straße kommend in Richtung Am Mühlenteich. An der Einmündung Am Mühlenteich bog sie nach links ab. Dort wollten zwei Fußgänger (47 und 49 Jahre) die Straße überqueren. Beide Personen wurden vom PKW erfasst. Die 47-jährige Fußgängerin wurde leicht verletzt. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt. Beide Verletzten wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand leichter Sachschaden. Die Fußgänger waren dunkel gekleidet. Die Straßenbeleuchtung im Einmündungsbereich war ausgefallen.

Die Polizei bittet Fahrzeugführer auch bei der Annäherung an einen Fußgängerüberweg oder beim Abbiegen um umsichtiges Verhalten. Die Senkung der Geschwindigkeit und die Bereitschaft, jederzeit das Fahrzeug abbremsen zu können, tragen zur Unfallvermeidung bei. Fußgänger sollten sich bereits vor dem Betreten der Fahrbahn davon überzeugen, dass sie gefahrlos die Straße überqueren können. Umsichtiges Verhalten sowie helle und auffällige Kleidung (Leuchtstreifen) bei Fußgängern helfen Unfälle zu vermeiden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: