Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Überfall abgewehrt

Hürth (ots) - Heute (07. Oktober) um 06:30 Uhr wurde eine 28-jährige Frau auf der Friedrich-Ebert-Straße mit einem Stock attackiert. Der Täter versuchte ihr anschließend die Handtasche zu entwenden. Die Frau wehrte die Angriffe ab.

Nachdem die Frau an der Bushaltestelle in Höhe der Zufahrt zum Straßenverkehrsamt ausgestiegen war, ging sie auf die gegenüberliegende Straßenseite. Im Bereich des Stadthauses wurde sie auf dem Gehweg von hinten aus dem Gebüsch heraus von einer männlichen Person attackiert. Die Frau nahm einen Schlagansatz mit einem Stock wahr, dem sie auswich. Der circa 185 Zentimeter große Einzeltäter versuchte noch, ihr die Handtasche zu entreißen, was sie verhinderte. Sie widerstand dem Zerren des Täters an ihrer Stoffhandtasche. Der Täter floh in unbekannte Richtung. Die Frau konnte keine weitere Beschreibung zu ihm abgeben. Nun hoffen die Kriminalbeamten beim Regionalkommissariat Brühl auf Zeugen, die heute morgen etwas zu dem Vorfall gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 02233-520 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: