Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 18-Jähriger verursacht Auffahrunfall

Pulheim (ots) - Vier Verletzte und zwei nicht mehr fahrbereite PKW sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Dienstag (08. Juli) auf der Bonnstraße. Drei Personen kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Hintereinander fuhren gegen 17.50 Uhr die Unfallbeteiligten auf der Bonnstraße in Richtung Geyen. Vor der Ampelanlage der Einmündung "Am Schwefelberg" bremste die Fahrerin des ersten PKW wegen Rotlichts ihr Fahrzeug ab. Das folgende Fahrzeug des 18-Jährigen aus Frechen prallte auf das stehende Fahrzeug auf. Die 51-jährigen Frau aus Sinthern und ihre 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Auffahrunfall verletzt. Ebenso verletzt wurde die Beifahrerin des jungen Mannes und der Mann selbst. Die beiden Frauen kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Vater des dreijährigen Kindes, das sich in dem Fahrzeug der Frau befand, kam zur Unfallstelle und wollte mit dem Kind vorsorglich in eine Kinderklinik fahren. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Bonnstraße wurde bis 19.15 Uhr zeitweise gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: