Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ruhestörer nach Widerstandshandlungen in Gewahrsam genommen

Wesseling (ots) - Am Mittwochabend (21.05.2008) beschwerten sich Nachbarn über laute Musik in einem Haus auf dem Kronenweg und verständigten die Polizei. Als die eingesetzten Beamten gegen 21:30 Uhr die Wohnung des 27-jährigen Ruhestörers betraten, stellten sie fest, dass er seinen Fernseher auf volle Lautstärke gestellt hatte. Einer Aufforderung, das Gerät leiser zu stellen widersprach der Mann lautstark und versuchte, nach den Polizeibeamten zu schlagen. Diese konnten den Angriff abwehren, den 27-Jähren zu Boden bringen und fesseln. Noch in dieser Lage, trat der Mann um sich, schrie und beleidigte die Beamten lautstark. Zur Verhinderung weiterer Delikte wurde der aggressive Mann bis zu seiner Ausnüchterung im Gewahrsam einer Polizeiwache untergebracht. Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Den 27-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung und Bedrohung.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: