Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Verletzte und 25.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Hürth (ots) - Die Luxemburger Straße musste im Berufsverkehr zeitweise gesperrt werden. Am Mittwoch (12.12.2007) um 16.35 Uhr wollte ein 34-jähriger Kölner aus der Feuerwehrausfahrt nach links auf die Luxemburger Straße abbiegen. In Fahrtrichtung Erftstadt hatte sich im Berufsverkehr ein Stau gebildet. Ein vorausschauender 38-jähriger Autofahrer hatte den Bereich der Feuerwehrzufahrt freigehalten. Durch diese Lücke tastete sich der Kölner auf die Fahrbahn der Luxemburger Straße. Im Abbiegevorgang kam es auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 69-jährigen aus Erftstadt. Dieser war in Richtung Köln unterwegs. Durch den Aufprall wurde der PKW des 34-jährigen gegen den PKW des 38-Jährigen geschleudert. Der 34-Jährige und der 69-Jährige wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie ambulant behandelt wurden. Die beteiligten PKW wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Luxemburger Straße gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: