Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Widerstand nach Flucht geleistet - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 19-jähriger Rollerfahrer leistete gegen seine Festnahme heftigen Widerstand. Er war mit seinem offensichtlich frisierten Mofa-Roller vor einer Streifenwagenbesatzung geflüchtet. Ein Polizist erlitt durch den Angriff des 19-Jährigen leichte Verletzungen.

    Am Samstagnachmittag (14.07.) fiel der 19-Jährige einer Kerpener   Streifenwagenbesatzung auf der Erftstraße zwischen Kerpen-Sindorf und Kerpen-Horrem auf, weil er auf dem Geh-Radweg mit deutlich höherer Geschwindigkeit als der für den Mofa-Roller zulässigen 25 km/h und ohne Kennzeichen unterwegs war. Als der Rollerfahrer den Streifenwagen bemerkte flüchtet er in Richtung Horrem. Die Polizisten holten den 19-Jährigen mit Blaulicht und Martinshorn ein und forderten ihn auf anzuhalten. Unbeirrt setzte der aus Bergheim stammende Mann seine Fahrt auf dem Rad-Gehweg fort. Am Ortseingang Kerpen-Horrem konnten zwei Fußgänger einen Zusammenstoß mit dem Roller nur durch einen beherzten Sprung zur Seite verhindern. Auf der Straße Weißer Weg gelang es den Polizisten, dem Flüchtenden den Weg abzuschneiden. Der 19-Jährige sprang von seinem Roller. Mit erhobenen Fäusten wehrte er sich gegen seine Festnahme. Bei der anschließenden Rangelei verletzte sich ein Polizeibeamter leicht an der Hand. Der Roller des 19-Jährigen wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Gegen ihn wurde neben Ermittlungsverfahren wegen verkehrsrechtlicher Verstöße auch ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Das Verkehrskommissariat Hürth bittet die beiden Fußgänger, die dem Rollerfahrer am Ortseingang von Kerpen-Horrem durch einen Sprung zur Seite ausgewichen sind, sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.(Lei.)


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: