POL-H: Schwer verletzter Radfahrer - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Unfall an der Schloßwender Straße / An der Christuskirche (Nordstadt): Ein 67-jähriger Radfahrer hat sich heute gegen 17:40 Uhr bei der Kollision mit einem PKW VW Lupo schwere Verletzungen zugezogen, akute Lebensgefahr besteht nicht.

Die 45 Jahre alte Fahrerin des VW Lupo war heute auf dem linken Geradeausstreifen der Schloßwender Straße in Richtung Arndtstraße unterwegs gewesen. Nachdem sie zunächst bei Rot an der Ampel angehalten hatte, setzte die Frau Zeugenaussagen zufolge ihre Fahrt bei Grün fort. Währenddessen überquerte der 67-Jährige mit seinem Damenrad die Kreuzung von der Straße An der Christuskirche kommend in Richtung Klagesmarkt - auf der Radfahrerfurt. Zurzeit ist nicht bekannt, welche Farbe die Ampel für den Radler angezeigt hatte, als er die Haltelinie überquerte. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander - der Radfahrer prallte dabei mit dem Kopf gegen das Auto. Mit schweren Verletzungen kam der Senior in eine Klinik.

Der Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können -insbesondere zur Ampelsituation des Radlers -, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Das könnte Sie auch interessieren: