terre des hommes Deutschland e.V.

»Soccer Fun Bus« bringt Spiel und Sport zu Kindern in Südafrika

Port Elizabeth/Wolfsburg (ots) - Kooperationsprojekt von Volkswagen-Südafrika, Volkswagen-Konzernbetriebsrat, Land Niedersachsen und Kinderhilfswerk terre des hommes startet in der Provinz Eastern Cape

Sieben Monate oder 215 Tage vor dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika startete in Port Elizabeth eine besondere Initiative zugunsten von benachteiligten Kindern: Während des Südafrika-Besuches des niedersächsischen Wirtschaftministers Jörg Bode wurde ein »Soccer Fun Bus« offiziell auf die Straßen der Provinz Eastern Cape geschickt. Dieser »Soccer Fun Bus« wird mit geschulten Trainern an Bord in den kommenden zwei Jahren Schulen und andere Einrichtungen im Umland der Hafenstadt Port Elizabeth besuchen und Fußballtraining sowie weitere Spiel- und Sportaktivitäten für Jungen und Mädchen anbieten. Ergänzt wird der sportliche Teil durch ein spezielles Training für Kinder und Jugendliche, das relevante Themen wie HIV und Aids, Gewalt und Sozialkompetenz anspricht.

Das Projekt ist Teil des Programmes »A chance to play«, das 2008 vom Volkswagen-Konzernbetriebsrat ins Leben gerufen wurde und in Kooperation mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes sowie neun südafrikanischen Organisationen in drei Provinzen des Landes umgesetzt wird. Ziel von »A chance to play« ist es, Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder zu verbessern, die in Armut leben, und dies mit zusätzlichen Lernangeboten zu verbinden.

Ermöglicht wird das neue Projekt »Soccer Fun Bus« durch eine Kooperation von Vertretern aus Wirtschaft, Regierung, Sport und Nichtregierungsorganisationen: VW Südafrika stellt den Bus (Modell Crafter, 20 Sitze) zur Verfügung, der entsprechend der Bedürfnisse des Programmes umgebaut wurde. Aus der Spendenaktion des Volkswagen-Konzernbetriebsrats zugunsten von »A chance to play« wird die Umsetzung des Projektes durch eine lokale Partnerorganisation mit rund 38.000 Euro finanziert. Weiterhin bezuschusst das Land Niedersachsen die Initiative mit 20.000 Euro. Auch die Spieler des deutschen Fußball-Meisters VfL Wolfsburg haben sich mit einer Spende von 5.000 Euro beteiligt.

»Wir freuen uns über Unterstützung von so vielen Seiten für ein Projekt, das eine positive Wirkung auf das Leben von rund 12.000 Kindern haben wird«, erklärt Claudia Berker, die das Programm »A chance to play« für terre des hommes Deutschland und den Volkswagen Konzernbetriebsrat in Südafrika koordiniert.

Nonkqubela Maliza sieht in dem Projekt einen Ausdruck dafür, dass Volkswagen seine soziale Verantwortung in der Provinz Eastern Cape wahrnimmt: »Wir tragen mit dieser Initiative dazu bei, Jungen und Mädchen im Umfeld unseres Produktionsstandortes zu stärken und fit zu machen für ein Leben mit vielen Herausforderungen«, betont die Leiterin des Bereichs Unternehmensverantwortung bei Volkswagen Südafrika.

»Ich bin sehr gerne gekommen, den Soccer Fun Bus auf Tour zu schicken. Es ist toll, wenn Kinder und Jugendliche für den Sport begeistert werden und lernen, Teamgeist zu entwickeln und wenn dann das Ganze noch mit Informationen zur Gesundheitsvorsorge ergänzt wird«, so der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Jörg Bode. Er setze darauf, dass der Bus möglichst viele Kinder in Niedersachsens südafrikanischer Partnerprovinz Eastern Cape erreiche.

Pressekontakt:

terre des hommes Deutschland: Claudia Berker, Programmkoordination »A
chance to play«,
Telefon ++27-( 0)11-403 7331, Mobil: ++ 27-(0)82-221-2184; Email:
tdh-actp@iafrica.com
Weitere Informationen zum Programm »A chance to play«:
www.a-chance-to-play.org
Volkswagen Südafrika: Fayroush Ludick, Corporate Communications,
Telefon: +27-(0)41- 994 5322, Mobil: +27-(0)82-553-1102; Email:
ludic01@vwsa.co.za
Fotomaterial kann bei Bedarf über Fayroush Ludick angefordert werden.
Pressekontakt Land Niedersachsen: Silke Schaar, Pressesprecherin
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,
Telefon: 0511 / 120-5425, Mobil: 0163 / 7497 844, Email:
silke.schaar@mw.niedersachsen.de
Original-Content von: terre des hommes Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: terre des hommes Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: